vom Portefeuille

by anlauf 1. September 2015 22:27

Wir hatten es ja schon erwähnt: Anke rotiert. Jetzt gehört auch noch ein kleines, florierendes Speditionsunternehmen zum Portfolio der Nacht der Kunst. Denn Aufsteller und hunderte Programmhefte wollen in der Straße verteilt sein. Also: Wir sehen uns am Samstag Abend!

Tags:

von Federn und Zähnen

by anlauf 31. August 2015 21:58

Schlowly ist wieder da und nimmt die Torflügel unter seine Fittiche. Zuerst wird vom Zahn der Zeit angenagtes Holz an der Unterkante ersetzt und der Rahmen stabilisiert. Dann werden noch die gerissenen Füllungen ausgetauscht, unten soll wieder Holz hinein, in den oberen Fächern Glas.

Tags:

zwischen und durch

by anlauf 27. August 2015 16:15

Während die Vorbereitungen auf die Nacht der Kunst, abgesehen vom Plakatkleben, meist (noch) in der Sphäre des abstrakt-virtuellen stattfinden, sind wir zwischendurch ab und zu konkret-praktisch tätig: wir befreien den Torflügel in Erwartung dessen, der ihn unter seine Fittiche nimmt, von Farbe und bringen selbige auf Fenster und Regalteile wieder auf.

Tags:

vom Kulminieren

by anlauf 23. August 2015 15:45

Wir sind schon wieder mittendrin in den Vorbereitungen, denn der 5. September ist nicht mehr weit. Besonders bei Anke steigt langsam aber sicher der Adrenalinspiegel, denn es sind noch tausendundsieben Kleinigkeiten und einige Großigkeiten zu tun. Und zugleich gibt es soviel positive Resonanz wie nie. Also ich hoffe: Wir sehen uns zur Nacht der Kunst.

Tags: ,

von der Lese

by anlauf 16. August 2015 17:52

Pünklich zum herbstlichen Wetterwechsel in Sachsen haben wir mit der Weinlese begonnen! Hört sich jetzt total großartig an, heißt aber nix anderes als: Wir haben von der einzigen Traube an unserem im letzten Herbst gepflanzten Stock die oberen Beeren geschnitten. Die waren tatsächlich schon reif und lecker, das fanden auch die Wespen, aber wir waren schneller. Der Rest der Traube hängt jetzt schön luftig in der vorerst etwas spärlichen Sonne und reift hoffentlich noch weiter.

Tags: ,

vom Erinnern

by anlauf 5. August 2015 22:49

Gefunden haben wir das Schild schon ganz am Anfang, beim Kellerausräumen, wo es zwischen den Briketts und Eingemachtem wohl ein halbes Jahrhundert überdauerte. Wir haben es gereinigt, gefestigt und erstmal eingelagert. Neulich haben wir es für ein Fotoshooting für ein Projekt der Nacht der Kunst wieder rausgekramt und uns daran erinnert, daß wir ihm doch eine Ehrenplatz zugedacht hatten - den hat es jetzt bekommen. Und es geht natürlich nicht um einen Rivalen, sondern um den Handschuhmacher, Gründer der über drei Generationen florierenden Firma.

Tags: ,

vom Optimismus

by anlauf 27. Juli 2015 19:58

Die erste Sonnenblume des Jahres strahlt uns und unseren Besuchern ihren charmanten Optimismus entgegen, wir sind ganz hin und weg.

Tags: ,

vom wachsamen Holzauge

by anlauf 24. Juli 2015 22:54

Das nächste große Ding im Nordflügel wird gedreht, jedenfalls ein Stück. Ein Flügel des Tores wird flügge, die entstandene Lücke schließt ein wachsames Wächterauge. Wir hatten schon überlegt, ob man die Tore nicht an Ort und Stelle aufarbeiten könne, aber mit ein bißchen probieren ließ sich der Flügel doch ganz gut abbauen. Jetzt harrt er im Westflügel dessen, der ihn unter seine Fittiche nimmt.

Tags: ,

vom Winde verweht

by anlauf 17. Juli 2015 22:34

Die sommerliche Hitze führt bei einem fleißigen Helfer an den von alter Farbe zu befreienden Fensterflügeln zum verständlichen Wunsch nach einem kühlendem Lüftchen, und mir geht was durch den Kopf: Hat da nicht jemand letztens so 'nen Karton mit sinnfreien Werbe-Winkelementen und anderen Kinkerlitzchen vorbeigebracht, da läßt sich doch schnell was zusammenstecken? Ja, läßt sich tatsächlich, auch wenn das Ergebnis dann mehr Lachsalven als Windstärken auslöst.

Tags:

vom Selbsternten

by anlauf 16. Juli 2015 18:10

Die Erntesaison der Dachtomaten hat heute begonnen. Ob wir es schaffen, unseren Bedarf selbst zu decken? Wenn unsere Plantage nicht genug abwirft, holen wir den Rest hier. Denn über den Sommer haben wir das "Probeabo" einer länger urlaubenden Gemüslerin übernommen und testen mal, ob das unser neues Hobby ist. Man muß nämlich einmal die Woche nach Stünz radeln, zum Selbsternten.

Tags: ,

Calendar

<<  September 2017  >>
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
2345678

View posts in large calendar