vom Regen

by anlauf 6. November 2016 21:47

Der November bringt Regen und Kälte und draußen wird es so ungemütlich, daß wir die Gelegenheit nutzen, drin wieder ein Provisorium abzulösen. Dieses selbst restaurierte Stück mit schönem Überfangglas hängt nun im Bad. Sie leuchtete übrigens vor Ewigkeiten über einer nicht ganz ungeschichtsträchtigen Badewanne, doch ist davon inzwischen nichtmehr viel übrig.

Tags:

vom Grauen

by anlauf 26. Oktober 2016 22:33

Ist es schon wieder so weit? Nein, keine Angst, noch ist der Herbst grau bis golden und man kann dem Rascheln des Laubes oder dem Rauschen des Regens lauschen. Nur wenn es mal ganz dunkelgrau ist, dann kann man sich vielleicht schon ein bißchen auf die weihnachtlichen Lichter freuen. Und auf unseren Weihnachtsmarkt am 4. Dezember. Wir freuen uns jedenfalls auf euern Besuch und polieren derweil den Punschkessel.

Tags: , ,

vom Ersten

by anlauf 14. Oktober 2016 20:52

Was eigentlich immer zu tun ist, auch wenn gerade nix Größeres anliegt: Die Fenster von Salon und Sommerküche im Südflügel aufarbeiten. Zuerst die Reste der alten Farbe abschleifen - wobei es scheint, als wäre da einzig der originale Anstrich drauf - dann die eine oder andere Scheibe neu einkitten - hier in Teamarbeit zu sehen - und wieder mit Standölfarbe streichen, das werden wir noch an ein paar Fenstern üben können.

Tags:

vom Ernten

by anlauf 10. Oktober 2016 20:29

In diesem Jahr haben wir auf dem Dach nicht nur Schutttomaten® angebaut, sondern auch versuchsweise zwei blaue Hilden an der Leiter des alten Schornsteines klettern lassen. Und es gibt tatsächlich leckere blaue Bohnen. Nächstes Jahr sähen wir ein paar Pflanzen mehr, dann können wir vielleicht auch größere Portionen ernten.

Tags:

vom Strahlen

by anlauf 28. September 2016 22:11

Weil wir schon lange keinen mehr hatten und es sich gerade lohnt, gibt es hier mal wieder einen Blick über unsern Gartenzaun. Dahinter strahlen die Astern mit dem Himmelsblau um die Wette.

Tags:

von Wahrnehmung

by anlauf 20. September 2016 00:33

So eine Gelegenheit kann ich nicht ungenutzt lassen: Obwohl wir ein bißchen versteckt in der zweiten Reihe liegen, werden wir nicht nur in der Straße, sondern auch in der Stadt wahrgenommen. Naja, vielleicht sind wir daran nicht gänzlich unschuldig... Aber lest ruhig mal nach, wir staunen auch ein bißchen, wie unser Tun und Lassen von außen so wirkt. Dazu paßt unser neuestes Selbst(darstellungs)bild.

Tags: , ,

von Welt

by anlauf 6. September 2016 10:47

Es hat den Leuten wohl gefallen, zur Nacht der Kunst, auch bei uns. Denn es findet sich so einiges an Echo im Netz: Zum Beispiel ein Stück des Konzerts von Klezmermuskelkater im Westflügel. Auf jeden Fall war es so International wie noch nie. Zur Ausstellung eines amerikanischen Malers spielt eine deutsch-italienische Band und wird von einer koreanischen Besucherin gefilmt. Das reicht doch einmal um die Welt.

Tags: ,

vom Ruhm

by anlauf 4. September 2016 19:05

Noch etwas müde so kurz zwischen Aufwachen und Einschlafen: Es war wieder wunderbar und wieder viel besser als im Jahr davor, die Bilder, die Musik auch das Straßentheater, und wieder viel mehr glückliche Besucher der Nacht der Kunst. Und Anke wird so langsam berühmt, ab Minute 11:20.

Tags: ,

von Nacht

by anlauf 2. September 2016 20:44

Morgen ist es wieder soweit, schon zum siebten Mal macht die ganze Straße den ganzen Abend auf: Zur mittlerweile fast schon weltberühmten Nacht der Kunst könnt ihr bei uns Gemälde von Steve Lewis sehen, Nadja Grasselli kommt mit ihrem Straßentheaterprojekt zu uns, Jutta Schmidt ist wieder mit dabei und es gibt Musik von und mit Klezmermuskelkater. Und natürlich ist auch überall auf der ganzen viereinhalb Kilometer langen Straße was los.

Tags: ,

von Lücken

by anlauf 24. August 2016 18:01

Weil wir einmal dabei sind, bröselige Ziegel der Torlaibung zu ersetzten, machen wir gleich weiter, denn die "ausgefranste" Arkade im Westflügel steht schon seit geraumer Zeit auf der Wunschliste. Aber, bei genauerem hinsehen stellt sich raus: Nicht nur die Klinker auf der Außenseite hatten etliche Lücken, auch von Innen war hier alles von Löchern und Schlitzen für Konsolen und andere durch den Rost aufgetriebene, undefinierbare Eisen zerbröselt. Hier haben wir erstmal mit den Bröselherausstemmen aufgehört und mauern jetzt die Innenseite wieder auf, sonst müßten wir den oberen Teil des Pfeilers an Siemens-Luft-Haken aufhängen.

Tags:

Calendar

<<  September 2019  >>
MoDiMiDoFrSaSo
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456

View posts in large calendar