Doch noch einer!

by anlauf 22. November 2012 15:58

Wir dachten ja, wir hätten schon alle. Doch am Wochenende habe ich im Bad zwei Bodenbretter rausgenommen, und drunter bröselte doch noch ein Deckenbalken. Gut - das Bad in der feuchten Nordostecke war eines der letzten Zimmer, wo wir noch nicht in den Boden reingeschaut hatten. Also wieder das bekannte Spiel von öffnen, absägen, anlaschen... wie vor einer Weile ausführlich beschrieben. Inzwischen ist das Loch wieder zu und ich hoffe, daß das jetzt wirklich der letzte war - klopf auf Holz!

Tags:

Ölsockel

by anlauf 20. November 2012 14:05

Auf den nur 6 cm starken, nichttragenden Innenwänden haben wir noch einige Quadratmeter Ölsockel. Gleich mit dem Putz abschlagen ist nicht - denn auf den dünnen Wandplatten ist keiner drauf, die Fugen sind nur gespachtelt. Also bleibt nur abbrennen, wenn man die Wände behalten will - auch wenn das Odeur unvergleichlich ist.

Tags:

NeinNeinSir

by anlauf 20. November 2012 13:45

Zu unserem Winterfest im Westflügel ist auch die NeinNeinSir vom Cospudener See eingetroffen - sie liegt nun ohne Mast im Trockendock.

Auch dazu gibt es eine Geschichte: Ein Skipper hatte zwei schöne Töchter, die antworteten auf seine Anweisungen aber nicht wie gewünscht 'Aye, aye, Sir!' sondern eben 'Nein, Nein, Sir!', deshalb taufte er sein Zweitboot kurzerhand NeinNeinSir.

Tags:

Winterfest

by anlauf 19. November 2012 13:16

Bevor sich Schlowly in die wohlverdienten Winterferien verabschiedet hat, wurde alles winterfest gemacht.

Dazu erzählte übrigens ein Kollege eine nette Geschichte: Immer wenn sie in den Garten fuhren, um ihm winterfest zu machen, war die kleine Tochter traurig, denn sie mußte zuhause bleiben und konnte das Winterfest nicht mitfeiern.

Tags:

Zier des Salons

by anlauf 19. November 2012 13:01

Im ewigen Kreislauf des Werdens und Vergehens ist aus den einzelnen Teilen des laweden Türblatts wieder ein solches gewachsen und ziert - wie angekündigt - den Salon. Wenn dann im Kreislauf der Jahreszeiten das Thermometer wieder steigt, oder wir eine richtige Heizung bekommen, wird es noch weiß gelackt.

Tags:

Blätter fallen

by anlauf 11. November 2012 16:48

Nicht nur draußen, auch drinnen fallen, ja zerfallen jetzt die Blätter. Doch drinnen werden sie wieder zusammengebaut und dann - fast wie neu  - eingehängt. Dieses Türblatt wird bald die noch mit Folie verschlossene Öffnung zwischen Treppenhaus und Salon zieren.

Tags:

Keine Ruhe

by anlauf 9. November 2012 13:33

Die hartnäckige Weigerung unsers trocknenden Lehmputzes, seine Fotogenität zu offenbaren, welche sich darin ausdrückt, daß er das spärliche Novemberlicht schier verschlingt, ließ mir keine Ruhe. Und heute zur blauen Stunde ist es mir dann gelungen, ihm ein halbwegs präsentables Bild abzuringen.

Derweile warten wir ab, wie weit er sich durch das Trocknen noch aufhellen wird, um dann zu sehen, ob wir's so lassen oder doch etwas heller streichen.

Tags:

Von der Kunst der Fuge zum Streichquartett

by anlauf 5. November 2012 15:40

Der Lehmputz ist fertig - aber es gibt noch genügend andere Wände zu verputzen. Für den Pinselputz müssen erst die groben Fugen kunstvoll verfugt werden, dann wird der eigentliche Pinselputz draufgestrichen - am schnellsten natürlich im Quartett.

Tags:

Warum Lehm nicht fotogen ist

by anlauf 5. November 2012 15:29

Der Lehmputz im 1. Stock ist vollständig dran, mit der Holzweichfaserplatteninnendämmung drin. Seine wichtigste Aufgabe jetzt: Trocknen! Hoffentlich bleibt's noch eine Weile frostfrei, sonst... - siehe unten. Weil aber dunkelbrauner, glatter Lehm im trüben Novemberlicht alles andere als fotogen ist, gibt's ein Bild von unserem letzten Lehmtransport am Reformationsbrötchentag.

Tags:

Bewohnbare Spezialität

by anlauf 29. Oktober 2012 14:24

So langsam sieht es hier wieder nach bewohnbaren Zimmern aus. Anfangs hatte Anke ja einige Bedenken, daß zuviel Pinselputz schnell zu zuviel werden könnte, weshalb pro Zimmer maximal eine Wand gepinselputzt werden sollte. Doch die hat sie schnell über Bord geworfen (eine alte Spezialität von ihr!) und so schlecht sieht es doch garnicht aus, zumal es kein Zimmer geben wird, indem alle Wände so aussehen.

Tags:

Calendar

<<  Dezember 2019  >>
MoDiMiDoFrSaSo
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345

View posts in large calendar