vom Jucken

by anlauf 11. Juni 2017 00:06

Wenn Euch am nächsten Samstag das Fell juckt, dann hat das alles seine Richtigkeit: Dann kommt Ihr zu uns, denn wir öffnen die Tore zum Flohmarkt im Wannebad. Hier könnt Ihr die Flöhe gegen neue alte Schätze vergaubeln und Kaffee und Kuchen im Hof genießen. Und die Sonne wird scheinen, versprochen.

Tags: , ,

vom Springen

by anlauf 10. Juni 2017 23:23

Auch Provisorien unterliegen evolutionären Sprüngen. Und danach fragt man sich, wieso man das nicht schon lange mal gemacht hat. Im Nordflügel lagern noch etliche alte Schalbretter, einige wurden gestern von den Nägeln befreit und heute ist daraus eine provisorische Dachterrasse entstanden. Die bisher dafür als Unterlage benutzten Holzfaserplatten vertrugen kein Regenwasser, und als jetzt "immer wegräumen" zu "kaum noch rausräumen" mutierte, war das der Auslöser für eine Samstagnachmittagsbastelei.

Tags:

vom Spaß

by anlauf 9. Juni 2017 22:06

Nachdem im letzten Sommer tatsächlich ein Cotoneaster vor dem Haus vertrocknete, haben wir das im Frühjahr zum Anlaß genommen um fast alles davon zu roden. Der freigewordenen Platz wurde natürlich sofort von verschiedensten Stauden besetzt, denn die im Frühling so beliebten Gärtnerei- und Pflanzenbörsenbesuche machen ja keinen richtigen Spaß ohne Platz für neue Pflanzen. Inzwischen hat sich tatsächlich so einiges etabliert und erfreut uns mit seiner Blütenpracht.

Tags: ,

vom Nutzen

by anlauf 4. Juni 2017 22:32

Im Großen und Ganzen sind die Tore zum Nordflügel ja schon seit geraumer Zeit fertig und wieder drin. Da wären nur noch so ein paar wenige Kleinigkeiten wie 18 kleine Fenster oder Schloß und Riegel. Und so nutzen wir die verknappte Zeit, die uns hier und da bleibt, machen mit kleinen Schritten weiter und setzen nach und nach Fensterchen ein.

Tags:

vom Anstecken

by anlauf 18. Mai 2017 21:23

Das mit dem Vermehren scheint irgendwie ansteckend zu sein. Jedenfalls hat sich eine Amselfamilie die Ramblerrose direkt am Haus zur Heimstatt erkoren. Wir schleichen jetzt immer ganz leise daran vorbei. Aber Stadtamseln sind wohl doch ziemlich cool und ganz so leicht sind sie auch garnicht zu entdecken.

Tags: ,

vom Vermehren

by anlauf 11. Mai 2017 21:45

Letztes Jahr hatten wir bei dem älteren Herrn mit den Segelohren zwei kleine blaue Hilden erworben, die auf dem Dach ganz prächtig gediehen. Wir haben natürlich welche aufgehoben und ausgesät, und jetzt haben wir eine ganze Menge davon, die alle irgendwo hochranken wollen. Also haben wir aus ein paar Ahornästen, die vorwitzig vors Tor wuchsen, ein Rankgerüst improvisiert.

Tags:

vom Zeitlassen

by anlauf 6. Mai 2017 00:34

Endlich haben wir so etwas wie eine fertige Küche. Dank des unermüdlichen Einsatzes des Großen HolzwurmsTM sind so Dinge wie Abfalleimer, Flaschen und Putzmittelkisten hinter durchaus ansehnlichen (man beachte die über die Teile durchlaufende Maserung) Türen verschwunden. Natürlich gibt es noch ein paar Ideen zur weiteren Verbesserung, doch der nächste Winter kommt bestimmt - auch wenn er sich durchaus noch etwas Zeit lassen darf.

Tags:

vom Dämmern

by anlauf 30. April 2017 23:24

Jetzt ist wieder die Zeit der abendlichen Lichtspektakel, wenn die letzten Sonnenstrahlen rotgolden und schon fast unter dem Horizont hervor wie auf Schienen einmal durch die ganze Straße laufen.

Tags:

vom Frühen

by anlauf 19. März 2017 20:03

Morgen beginnt der Frühling. Da wollen wir uns nicht lumpen lassen und beginnen auch die Saison: Am nächsten Freitag, den 24.03.2016 gibt es eine ganz besondere Lesung im Rahmen von "Leipzig liest". Zieht Euch warm an, denn der echte Frank Schlösser (ja, es wurde schon genauso nach ihm gefragt) liest um 20.30 Uhr bei uns im Westflügel des Wannebades aus seinem Buch "Der letzte Pfeil". Er erzählt die Geschichte um Ötzis Tod aus der Sicht des Mörders. Da Feuerschale, Kerzenschein und eisige Geschichte allein auf die Dauer des Abends sicherlich nicht reichen werden, um Euch zu wärmen, gibts den zweiten Teil der Lesung ein paar Häuser weiter im Café homeLE.

Tags: , ,

vom Pittoresken

by anlauf 27. Februar 2017 21:22

Überall regt sich neues Leben, obgleich offiziell noch der Winter herrscht. Und so nutzen wir die Gelegenheit eines lauen, aber wolkenverhangenen Sonntagnachmittags und befreien den Vorgarten von verdorrten Resten der letztjährigen Pracht, die doch gerade noch im Schnee ihren ganz eigenen pittoresken Reiz entfaltet hatte, und kürzen auch manch allzu vorwitzig wucherndes Gesträuch, auf das es bald wieder vielfältig grünt und blüht.

Tags:

Calendar

<<  September 2019  >>
MoDiMiDoFrSaSo
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456

View posts in large calendar