vom Unterscheiden

by anlauf 1. Mai 2016 01:53

Beim Abklopfen losen Putzes an der Torlaibung im Nordflügel kam in einem Loch eine zerknüllte Zeitung zum Vorschein. Jetzt wissen wir nicht nur genau, daß die Garagentore Anfang 1934 eingebaut wurden, sondern auch, wie sich die Presse von damals und heute gleicht und unterscheidet. Wobei das nicht unbedingt besonders beruhigend ist.

Tags:

vom Erinnern

by anlauf 5. August 2015 22:49

Gefunden haben wir das Schild schon ganz am Anfang, beim Kellerausräumen, wo es zwischen den Briketts und Eingemachtem wohl ein halbes Jahrhundert überdauerte. Wir haben es gereinigt, gefestigt und erstmal eingelagert. Neulich haben wir es für ein Fotoshooting für ein Projekt der Nacht der Kunst wieder rausgekramt und uns daran erinnert, daß wir ihm doch eine Ehrenplatz zugedacht hatten - den hat es jetzt bekommen. Und es geht natürlich nicht um einen Rivalen, sondern um den Handschuhmacher, Gründer der über drei Generationen florierenden Firma.

Tags: ,

Enfilade

by anlauf 24. Mai 2013 05:39

Heute habe ich eine vor 116 Jahren vermauerte Tür im Erdgeschoß wieder geöffnet. Ein kleines, eingemauertes Stück Zeitungspapier mit Bekanntmachungen des Königlich Sächsischen Amtsgerichtes hat das genaue Datum verraten, und jetzt haben auch wir eine sehenswerte Enfilade.

Tags:

virtuell den Hof gemacht

by anlauf 10. Februar 2013 16:24

Wenn man das Modell einmal gebaut hat, kann man natürlich noch mehr Bilder machen. War das gerade die Südansicht mit dem Fabrikschlot im Hintergrund, ist das hier ein Blick in den Innenhof. Wie der jetzt ausschaut, seht ihr übrigens hier.

Tags:

gedachte Entität oder der Weg zur Immersion

by anlauf 10. Februar 2013 15:47

Die letzte ist schon länger her, also ist es mal wieder Zeit für eine Geschichtsstunde. Ein CAD-Modell unserer immobilen Physis hatte ich schon vor geraumer Zeit "gebaut", jedoch in seiner geplanten, zukünftigen Form. Jetzt habe ich das imaginäre Rad der Zeit zurückgedreht und das virtuelle Haus in seinen Ursprungszustand zurückversetzt. Das Bild zeigt Emil Venus' Fabrik, wie sie wohl um 1890 aussah. Das man ringsherum keine Häuser sieht, entspricht wohl auch der Realität, denn es war eine der ersten bebauten Parzellen im Geviert.

Tags:

Versprochen

by anlauf 4. Oktober 2012 16:54

Ich hatte es versprochen: Zur Nacht der Kunst hatten wir eine sehr interessante Besucherin: die (Groß-)Nichte des Handschuhmachers. Sie hatte einiges über die Firma Hermann Seering und über das Leben im Haus zu erzählen, zum Beispiel, daß die Firma bis Anfang der 90er Jahre produzierte oder wie die einzelnen Räume in der Werkstatt und in der Wohnetage darüber genutzt wurden. Inzwischen hat sie uns sogar - was uns sehr gefreut hat - noch einige Bilder vorbeigebracht, dies hier zeigt die ganze Familie im Jahr 1951 vor dem Haus.

Tags:

Erfinder des Herings

by anlauf 21. Juli 2012 17:11

Hermann Seering war Handschuhmacher, der seit 1937 hier bei uns seinem Handwerk nachging. Anfang der fünfziger Jahre beschwerte er sich über den Lärm der Kreissäge der Tischlerei Willy Schulze, womit wir wohl (hier und direkt drunter) alle damaligen Nutzer des Bauwerkes beisammen haben. He(rmann See)ring hat uns übrigens nicht nur obigen Fisch, sondern vor allem sein schickes Firmenschild hinterlassen.

Tags:

Gohliser Bad

by anlauf 21. Juli 2012 16:49

Weil die letzte schon so lange her ist, ist jetzt wieder Mal Geschichtsstunde. Die Spuren der Bronzegießerei Emil Venus & Co. verlieren sich schon in den "Nuller Jahren" des 20. Jahrhunderts, sicher verbunden mit dem Niedergang der damals größten Gohliser Industrie, dem Musikautomatenbau. Gohlis war hier weltweit führend - bis zur Erfindung des Grammophones. Es folgt eine wechselhafte Zeit mit verschiedenen Nutzern, bis in den 30er Jahren mit dem Einbau von 14 Badewannen das Gohliser Bad entsteht: im Westflügel das Damenbad, im Nordflügel das Männerbad. Es bestand immerhin über 50 Jahre, und wir haben schon einige Leute getroffen, die sich noch an "ihr" Gohliser Bad erinnern.

Tags:

Gohliser Fenstersturz

by anlauf 11. Mai 2012 14:45

Man kennt ja bisher drei Prager Fensterstürze, anno 1419, 1618 und 1948. Ein Jeder steht für den Beginn keiner guten Zeit: Hussittenkriege, Dreißigjähriger Krieg und Volksrepublik. Im Gegensatz dazu wird dieser handgesetzte Gohliser Fenstersturz als Beginn einer herrlichen Epoche in die Annalen eingehen.

Tags: ,

Wachstum

by anlauf 14. März 2012 15:58

So wie ganz Gohlis in der Gründerzeit boomt auch die Firma Venus & Co. und es wird eng in der Bronzewarenfabrik. Also wird im Jahr 1897 wieder gebaut. Da das Grundstück schon ziemlich voll ist, kann's nur noch nach oben gehen: Es wird aufgestockt, der "Südflügel" wird zweigeschossig und erhält sein heutiges Aussehen.

Tags:

Calendar

<<  September 2017  >>
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
2345678

View posts in large calendar