vom Ähnlichen

by anlauf 30. Mai 2018 17:44

Vor kurzem hatte ich euch hier Ghislaine gezeigt, genauer gesagt, wie sie sich entwickelt hat. Inzwischen ist auch Marie-Lisa direkt daneben voll aufgeblüht, wir hatten beide damals gleichzeitig gepflanzt. Sie war auch nicht größer, aber im Topf mit Wurzelballen. Doch der Größenunterschied liegt sicher eher daran, das Marie-Lisa ihren Urahnen, den Wildrosen, nicht nur optisch ähnlicher ist.

Tags:

von Dauer

by anlauf 23. Mai 2018 17:43

Die Sprichwörtlichkeit des Mai, alles neu zu machen, schlägt sich auch hier in der Themenwahl nieder, denn es geht fast zu wie in einem Gartenblog. Zwischen den beiden Fotohälften liegen 4 Sommer. Damals hatten wir das wurzelnackte Stöckchen vor die Hauswand gesetzt, nachdem wir zum Verfugen des Mauerwerks den ziemlich verfilzten Cotoneaster stark gestutzt hatten. Schwer zu glauben, daß wir jetzt schon das 5. Jahr hier wohnen und das Ghislaine erst so kurz hier wächst.

Tags: ,

vom Effekt

by anlauf 8. Mai 2018 17:57

Im Mai blüht die Akelei. Dies tut sie, wie immer, wie wir inzwischen mit Fug und Recht sagen können, besonders üppig. Im tiefen, abendlichen Sonnenlicht gibt das besonders strahlende Effekte, das wollen wir euch nicht vorenthalten.

Tags:

vom Betrachten

by anlauf 14. April 2018 23:07

Letztes Jahr hätten wir sie fast übersehen, denn ganze 5 Blüten verstecken sich am Kronenansatz. Jetzt ist das ganze Bäumchen mit Blüten förmlich übersäht, O-Hanami! Vielleicht haben wir ja Glück und es werden schon ein paar Kirschen draus, denn anders als in Japan könnte unser Baum das durchaus. Immerhin steht er heuer schon das dritte Jahr auf dem Dach.

Tags: ,

vom Anklang

by anlauf 25. März 2018 22:24

Kurz bevor der Lenz auch bei Veronika ankommt, gilt es noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen: So sollten die Nistkästen von alten Resten und allerlei Geziefer gereinigt werden. Hier seht ihr unser Haus für eine Spatzenkolonie, das zwar eher bei Kohlmeisen Anklang fand, aber auch von irgendjemand als (winterliche?) Schlafhöhle genutzt wurde. Und es waren noch zwei winzige, inzwischen mumifizierte Eier drin.

Tags: ,

vom Wahn

by anlauf 18. März 2018 23:11

Irgendwie hatte ich es schon geahnt: Der Winter kommt dieses Jahr zwar spät, dafür jedoch nicht weniger heftig. Ich jedenfalls kann mich an keine Buchmesse im Schnee erinnern, dabei hätte es doch im letzten Jahr so gut gepaßt. Aber die schlagzeilenträchtige Sperrung des Hauptbahnhofes ist wohl mehr dem neoliberalen Sparwahn als dem - im Winter ja durchaus üblichen - Wetter zuzuschreiben. Und, sieht mit Schnee nicht immer alles so romantisch aus, sogar unser Vorgarten?

Tags: ,

vom Schwärmen

by anlauf 7. März 2018 17:53

Am Sonntagmorgen kamen sie zum ersten Mal vorbei, gleich im Schwarm: Wacholderdrosseln. Seitdem kommen sie regelmäßig und füllen sich an Efeu und wildem Wein die Bäuche, selbst der Schnee beindruckt sie dabei wenig. Früher galten Krammetsvögel übrigens selbst als Delikatesse.

Tags: ,

vom Westwind

by anlauf 6. März 2018 17:29

Schrieb ich nicht gerade, daß nur noch der Schnee fehlen würde? Bitteschön: So präsentiert sich unser Vorgärtchen heute. Der Westwind vertrieb zwar die Kälte, aber für Schnee reicht es trotzdem noch. Mal sehen, wie lange er uns erhalten bleibt, jetzt, im März.

Tags: ,

vom Ostwind

by anlauf 1. März 2018 23:24

Wer meint, daß im März noch keine Blumen wachsen, der wird vom Ostwind eines Besseren belehrt. Fehlt eigentlich nur noch der Schnee.

Tags:

vom Nachsehen

by anlauf 29. Januar 2018 17:36

Im Kalender steht, es sei Winter. Nur scheint das Wetter dort nicht nachzusehen und so sieht's im Vorgarten schon aus als wäre bald März. Naja, vielleicht haben wir dann im März drei Wochen Dauerfrost und Schnee, den Krokussen wird's wohl egal sein. Wir sind, trotz des wenig typischen Wetters, in einer winterlichen Pause und machen, wenn überhaupt, eher Pläne.

Tags:

Calendar

<<  November 2018  >>
MoDiMiDoFrSaSo
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293012
3456789

View posts in large calendar