vom Schatten

by anlauf 24. Juni 2019 17:49

Es war eine spannende Erfahrung, die open art factory von LUX19: Frauenarbeit. Und ja, das ist genau so gemeint, wie es hier steht: Es war schön und eben spannend, zu sehen, was für verschiedene Ideen die verschiedenen Künstlerinnen haben und den Ideen ein Stück beim Wachsen zuzusehen. Vielleicht gelingt es uns ja, das Projekt im Auge zu behalten. Bei uns geht es gleich am Mittwoch weiter mit Sommertheater: Das TheaterPack öffent die "Pension Schöller". Karten gibt es, wie immer, hier. Und mehr Sommer wird nicht. Hoffentlich. Also kommt zum Sommertheater, es gibt unsere legendäre, selbstgemachte Limonade und der Westflügel ist schattig und kühl.

Tags: , , ,

vom Heizen

by anlauf 30. Mai 2019 22:04

Das Holz ist auf dem Dach. Das ging schneller als gedacht - in 35 Minuten waren 41 Bretter und Kanthölzer, jedes über 10 Kilo schwer, nicht nur vom LKW auf der Straße bis in den Hof, sondern über ein kleines Gerüst sogar bis rauf auf's Dach gewuchtet. Ist eben schön, wenn man Helfer hat, danke! Tja, und heute haben wir begonnen, die Unterkonstruktion für die Dachterrasse aufzubauen. Doch schon zum Mittag macht uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung: Die Sonne hat, schon ganz in hochsommerlicher Manier, die Bitumendachbahnen, landläufig Dachpappe genannt, so weich geheizt, daß wir mit unseren Schuhen Löcher machen. Wir müssen bis zum späten Nachmittag pausieren und kommen deshalb nicht so weit wie gedacht. Naja, morgen ist wohl auch noch ein Tag, und übermorgen hoffentlich auch.

Tags: ,

vom Begnügen

by anlauf 24. Mai 2019 22:20

Der Mai ist schon fast wieder vorbei. Doch wir sind noch immer bei den Vorbereitungen. Aber bald gehen wir's an, das erste Werk des Jahres. Es hat mit dem Dach zu tun, und mit Holz. Der Plan steht, Lieferungen und Helfer werden sehnlichst erwartet. Mal schaun... Doch bis dahin muß sich wohl nicht nur die untergehende Sonne damit begnügen, die Blüten als Früchte der vorjährigen Arbeit mit ihrem goldenen Schein zu überschütten, so wie hier die neue Päonie im Hausbeet.

Tags:

vom Haben und Machen

by anlauf 5. April 2019 21:32

Es war nicht nur der Tatendrang, der uns endlich übermannte, es war auch die schlichte Notwendigkeit. Denn in der Ecke unter dem Ahorn lagert noch ein langsam breitlaufender Berg Mutterboden vom Nachbarn. Der hatte ihn übrig und wir hatten den Plan vom Beet. Das war und ist an der Kellertreppe geplant, aber dort war, wie fast überall im Hof, Beton. Doch der Erdhaufen muß wieder weg. Also greifen wir zu Meißel und Hammer (2kg) und machen ein Loch, in großes Loch, in den Beton. Da kommt nun noch die Erde rein und die Pflanzen, die jetzt noch in den Wannen wachsen. Dann ist es ein Beet und unser Hof wieder ein bißchen wohnlicher.

Tags:

vom Laufenlassen

by anlauf 17. November 2018 15:13

Weil uns jetzt doch der erste Frost ganz unzeit- aber jahreszeitgemäß ins Haus steht, machen wir heute noch schnell selbiges winterfest. Das bedeutet, wir leeren die Sommerwasserleitung zum Theaterklo und rauf auf's Dach genauso wie die Wasserkunst im Hof. Und so müssen wir sie laufen lassen, die 1000 Liter Regenwasser, die wir im Sommer gut hätten gebrauchen können...

Tags: ,

vom Planen

by anlauf 10. November 2018 22:08

Daß die Fenster auf der Südseite soweit erstmal fertig sind, heißt nicht, daß alle fertig wären. Wir machen auf der Nordseite der Werkstatt weiter, mit dem relativ kleinen Fenster mit der Katzenklappe. Es ließ sich recht leicht im ganzen ausbauen, da es aber draußen schon recht frisch wird und das Aufarbeiten eine Weile dauern wírd, verschließen wir das Loch in der Wand mit einigen Sperrholzplatten, die noch von der 70er-Jahre-Deckenvertäfelung in einem der Wohnzimmer der Handschuhmacher stammen. Bisher war dieses Fenster in einem recht erbärmlichen Zustand, nur mit ausgedienten Acrylplatten provisorisch verschlossen, weil wir planten, die Tür zum Hof dahin zu verlegen. Aber im Lauf der Jahre hat sich gezeigt, daß sie eigentlich doch ganz praktisch dort ist, wo sie schon immer war, und so haben wir den Plan jetzt geändert und es bleibt, wie es ist - und das Fenster wird aufgearbeitet.

Tags:

vom Neuen

by anlauf 6. November 2018 22:06

Vor garnicht allzu langer Zeit konnten wir es nicht benennen, obwohl wir es an verschiedenen Fenstern schon von alter Farbe befreit und neu gestrichen hatten. Doch wenn es, wie hier, vom Rost ganz zerfressen, ersetzt werden muß, kann man was lernen: Es ist der Vorreiber, er hält, mit seinen Gegenstücken, den Streichern, die Fensterflügel geschlossen. Hier hatte die rostige Schraube, die ihrerseits den Vorreiber hielt, im Fensterrahmen noch einen kleinen Krater hinterlassen, welcher mittels eines Holzdübels verschlossen wurde, damit der neue am Ende dann wieder hält.

Tags:

vom Abfallen

by anlauf 19. Oktober 2018 21:25

Wir sind ja nach wie vor dabei, die Fenster im Erdgeschoß aufzuarbeiten. Auf der Südseite sind die großen weitgehend fertig, da fehlen nur noch die Rahmen. Die müßte man mit viel Aufwand ausbauen, doch von außen sieht man kaum einen Zentimeter Holz davon, dementstprechend gut sehen sie auch jetzt noch aus, also heben wir sie uns noch auf. Und so ist jetzt das letzte Fenster auf der Südseite, das kleine über der Durchfahrt, dran. Das ließ sich recht leicht im Ganzen ausbauen und offenbarte dabei eine kleine Überraschung: Die Seite des Rahmens, die zur Wand zeigte und im Putz verschwand, war ein 'Schwartenbrett', das heißt, nach sägen und hobeln war die Rinde an der Seite noch dran. Offenbar war man auch vor 129 Jahren gern etwas großzügig, was die Qualität angeht, wenn's keiner merkt. Tja, und so können wir hier mindestens 130 Jahre alte Kiefernrinde bewundern, die jetzt beim Ausbauen natürlich abfiel.

Tags: ,

vom Grund

by anlauf 18. September 2018 17:27

Wir haben wiedermal was entdeckt: Beim Fensteraufarbeiten muß man auch mal Glas zuschneiden. Dabei fallen auch mal Splitter runter, die verkriechen sich dann gern in Ritzen. Also hab ich die Fußbodenritzen in der Werkstatt mit dem Industriestaubsauger ausgesaugt. Richtig tief. Bis ganz unten. Bis auf den Grund. Und dort unter dem rissigen Zementestrich findet sich doch tatsächlich noch ein richtiger Ziegelfußboden. Da Entdeckungen jedoch die Eigenart haben, immer mit Aufgaben einherzugehen, haben wir jetzt eine Neue: Wenn wir mal ganz viel Zeit und Lust haben, können wir den Ziegelboden freilegen.

Tags: ,

vom Bestimmen

by anlauf 24. August 2018 18:04

Unser Hinterhof ist sozusagen das "Projekt" des Sommers. Erst die Kindersicherheit, dann das Spielerische und nun Schönheit und Bequemlichkeit. Wir haben einen Sichtschutz mit integriertem Sitzplatz gebaut, übrigens vollständig mit vorhandenem Holz aus dem Nordflügel. Nun könnten einige versuchen anmerken, das es doch etwas wuchtig geraten sei. Doch die Mülltonnen der Nachbarn, die davon versteckt werden, bestimmen eben die Größe. Im nächsten Sommer kommt noch eine Begrünung dazu, und für die rechte Seite gibt es auch noch eine Idee zur Verbesserung, vielleicht wird die ja schon eher fertig.

Tags:

Calendar

<<  September 2019  >>
MoDiMiDoFrSaSo
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456

View posts in large calendar