vom Freihalten

by anlauf 27. November 2015 20:48

In reichlich einer Woche startet unser Weihnachts-Nikolaus-Super-Gemütlich-Westflügel-Markt. Und wir sind schon mal am räumen, fegen, feudeln und polieren. Denn es wird noch einiges mehr zu erledigen sein: der Gemeinschafts-Weihnachtsbaum - für den die Besatzungen des zweiten Hinterhofs der 114 und der 116 zusammengelegt haben - will noch aufgerichtet und angescheselt werden und es ist noch die eine oder andere stimmungsvolle Verzierung zu ersinnen. Also, haltet euch den 6. frei!

Tags: ,

vom Grünen und Weißen

by anlauf 20. November 2015 23:27

Der erste Anstrich der Nordflügel-Torflügel ist von außen und innen geschafft, bevor sich jetzt die Temperaturen wieder auf novembertypische Werte einpegeln. Doch der Rahmen, der hier noch an der Wand lehnt, wird gänzlich farblos überwintern müssen. Und das heißt: Einbau erst im Frühling, wenn es wieder warm genug ist für die Standölfarbe.

Tags:

von Kapriolen

by anlauf 13. November 2015 22:33

Dinge doch noch zu tun, die wir eigentlich schon auf's nächste Jahr verschoben hatten, scheint zum Running Gag des Herbstes zu werden: Wir streichen das Nordflügeltor, denn im November ist es wesentlich wärmer als im Oktober und die Farbe kann noch trocknen. Vielleicht schaffen wir den kompletten Grundanstrich (beide Flügel + Rahmen innen und außen), den Schlußanstrich machen wir dann nach dem Einbau - nächstes Jahr?

Tags: ,

von Ruhe und Unruhe

by anlauf 22. Oktober 2015 22:10

Auch wenn für das Nordflügeltor quasi schon die Winterruhe begonnen hat, gibt's drumrum noch einiges zu tun: Zum Beispiel den Stahlträger im Sturz vom Rost befreien. Wobei Anke dann hinter dem provisorischen Torverschlag mit Topfbürste und Bohrmaschine ziemlichen Lärm macht.

Tags:

von Streifen und Strichen

by anlauf 14. Oktober 2015 22:47

Die komischen weißen Streifen auf dem Bild sind keine Fehler, sondern Striche durch unsere Rechnung. Und die besagte, daß wir das Nordflügeltor, nachdem wir in den letzten Wochen das Holz aufgearbeitet haben, gestrichen und wieder eingebaut wird. Doch die Standölfarbe braucht mindestens 10 Grad um richtig zu trocknen. Und die sind, nachdem es heute - Mitte Oktober! - geschneit hat, nichtmehr in Sicht. Und für die (relativ) warme Werkstatt ist das Tor viel zu groß, da wird es wohl im Westflügel überwintern.

Tags: ,

vom Portefeuille

by anlauf 1. September 2015 22:27

Wir hatten es ja schon erwähnt: Anke rotiert. Jetzt gehört auch noch ein kleines, florierendes Speditionsunternehmen zum Portfolio der Nacht der Kunst. Denn Aufsteller und hunderte Programmhefte wollen in der Straße verteilt sein. Also: Wir sehen uns am Samstag Abend!

Tags:

von Federn und Zähnen

by anlauf 31. August 2015 21:58

Schlowly ist wieder da und nimmt die Torflügel unter seine Fittiche. Zuerst wird vom Zahn der Zeit angenagtes Holz an der Unterkante ersetzt und der Rahmen stabilisiert. Dann werden noch die gerissenen Füllungen ausgetauscht, unten soll wieder Holz hinein, in den oberen Fächern Glas.

Tags:

zwischen und durch

by anlauf 27. August 2015 16:15

Während die Vorbereitungen auf die Nacht der Kunst, abgesehen vom Plakatkleben, meist (noch) in der Sphäre des abstrakt-virtuellen stattfinden, sind wir zwischendurch ab und zu konkret-praktisch tätig: wir befreien den Torflügel in Erwartung dessen, der ihn unter seine Fittiche nimmt, von Farbe und bringen selbige auf Fenster und Regalteile wieder auf.

Tags:

vom wachsamen Holzauge

by anlauf 24. Juli 2015 22:54

Das nächste große Ding im Nordflügel wird gedreht, jedenfalls ein Stück. Ein Flügel des Tores wird flügge, die entstandene Lücke schließt ein wachsames Wächterauge. Wir hatten schon überlegt, ob man die Tore nicht an Ort und Stelle aufarbeiten könne, aber mit ein bißchen probieren ließ sich der Flügel doch ganz gut abbauen. Jetzt harrt er im Westflügel dessen, der ihn unter seine Fittiche nimmt.

Tags: ,

vom Winde verweht

by anlauf 17. Juli 2015 22:34

Die sommerliche Hitze führt bei einem fleißigen Helfer an den von alter Farbe zu befreienden Fensterflügeln zum verständlichen Wunsch nach einem kühlendem Lüftchen, und mir geht was durch den Kopf: Hat da nicht jemand letztens so 'nen Karton mit sinnfreien Werbe-Winkelementen und anderen Kinkerlitzchen vorbeigebracht, da läßt sich doch schnell was zusammenstecken? Ja, läßt sich tatsächlich, auch wenn das Ergebnis dann mehr Lachsalven als Windstärken auslöst.

Tags:

Calendar

<<  Oktober 2018  >>
MoDiMiDoFrSaSo
24252627282930
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234

View posts in large calendar